Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie

Pfalzinstitut – Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie


Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR

Weinstraße 100

76889 Klingenmünster

Tel. 06349 900-3003

Mail: uwe.pfeiffer@pfalzklinikum.de | sylvia.claus@pfalzklinikum.de

  • Viele Fälle im Bereich ADHS
  • Großes Krankenhaus

Diagnose:

Diagnostik und Therapie – Pfalzklinikum
Diagnostik und Therapie des Pfalzklinikums erfolgen auf aktuellem Stand wissenschaftlich gesicherter Behandlungsmethoden. Welche Behandlungsbereiche es gibt…
www.pfalzklinikum.de

Methylphenidat ist der am häufigsten eingesetzte Wirkstoff zur Behandlung von ADHS. Hierbei handelt es sich um ein Medikament, das die Aktivität fördert. Es erhöht die Konzentration des Botenstoffs Dopamin im Gehirn. Der Botenstoff Dopamin ist für die Weiterleitung von Signalen zwischen den Nervenzellen verantwortlich. Bereits nach 30 Minuten bis einer Stunde setzt die Wirkung bei Betroffenen ein.

Bei den meisten Kindern mit ADHS mindert das Medikament die Unaufmerksamkeit und Ruhelosigkeit, wodurch sich die Konzentration verbessert. Auch der Umgang mit sozialen Kontakten wird durch die Einnahme von Methylphenidat oftmals vereinfacht. Bei einigen Kindern ist die Teilnahme am Schulunterricht ohne medikamentöse Behandlung der Symptome undenkbar.

Sollten Ansprechpartner (Ärzte, Kliniken, Selbsthilfegruppen), Medikamente, Bücher, Links , Downloads etc. fehlen!

Wende dich gerne direkt hier im Forum an uns. Wir werden es umgehend in das System einpflegen.