Praxisgemeinschaft für Psychotherapie

Praxisgemeinschaft für Psychotherapie


Dr. Sabine Feineis-Matthews - Heidrun Schreiber


Altkönigstrasse 22

61476 Kronberg


Tel.: 06173 / 95333 01

Fax.: 06173 / 9533374

Telefonsprechzeiten (dienstags 13.00-14.30h)

E-Mail: info@zweitherapeuten.de

www: http://www.zweitherapeuten.de


Diagnostik & Therapie

  • Persönlichkeitsdiagnostik
  • Diagnostik psychischer und psychosomatischer Störungen
  • Leistungsdiagnostik
  • Hochbegabung
  • Diagnostik für Asperger im Erwachsenenalter
  • Abhängigkeitserkrankungen
  • ADHS
  • Ängste und Phobien
  • Ausscheidungsstörungen
  • Autismus
  • Belastungen und Traumata
  • Bewältigung kritischer Lebensphasen / -ereignisse
  • Burn Out
  • Depressionen / postnatale Depression
  • Emotionale Störung
  • Essstörungen
  • Krankheitsbewältigung
  • Lese- Rechtschreibstörung
  • Partnerschaftsprobleme
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Schulverweigerung
  • Selbstwertprobleme
  • Somatisierungsstörungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Stressbewältigung
  • Trauerbegleitung
  • Zwangsstörungen

Ziel ist es, bedeutsame Ereignisse und Probleme zu erkennen, die mit Ihrer momentanen Situation im Zusammenhang stehen könnten. Dabei sollen die Auslöser der aktuellen Belastungen sowie aufrechterhaltende Faktoren erkannt werden. Diese Analyse stellt eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung dar.

Bei Kindern und Jugendlichen sind Sie als Eltern nicht nur eine wichtige Informationsquelle, sondern werden als Bezugsperson individuell mit in die Behandlung einbezogen. Grundsätzlich werden die Leistungsfähigkeit und evtl. vorliegende Entwicklungsstörungen festgestellt.

Methylphenidat ist der am häufigsten eingesetzte Wirkstoff zur Behandlung von ADHS. Hierbei handelt es sich um ein Medikament, das die Aktivität fördert. Es erhöht die Konzentration des Botenstoffs Dopamin im Gehirn. Der Botenstoff Dopamin ist für die Weiterleitung von Signalen zwischen den Nervenzellen verantwortlich. Bereits nach 30 Minuten bis einer Stunde setzt die Wirkung bei Betroffenen ein.

Bei den meisten Kindern mit ADHS mindert das Medikament die Unaufmerksamkeit und Ruhelosigkeit, wodurch sich die Konzentration verbessert. Auch der Umgang mit sozialen Kontakten wird durch die Einnahme von Methylphenidat oftmals vereinfacht. Bei einigen Kindern ist die Teilnahme am Schulunterricht ohne medikamentöse Behandlung der Symptome undenkbar.

Sollten Ansprechpartner (Ärzte, Kliniken, Selbsthilfegruppen), Medikamente, Bücher, Links , Downloads etc. fehlen!

Wende dich gerne direkt hier im Forum an uns. Wir werden es umgehend in das System einpflegen.