ADHS über die Lebensspanne – wenn der Zappelphilipp erwachsen wird

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Weniger bekannt ist aber, dass die betroffenen Kinder oft auch im Erwachsenenalter an Impulsivität, Depressionen, Aufmerksamkeitsstörungen und vielem anderen mehr leiden. Auf der anderen Seite gibt es kaum eine Erkrankung, über die mehr Mythen und Vorurteile existieren: „fake news“ überall! Wo die Gründe für diese Erkrankung zu suchen sind, wie man sie im Erwachsenenalter erkennt und vor allem richtig behandelt, werden Sie hier erfahren – aber auch, was der Autor des Struwwelpeters Heinrich Hoffmann mit der Psychiatrischen Universitätsklinik und der Paulskirche zu tun hat.



Der Livestream wird kurz vor 18:30 Uhr live geschaltet.


Ihre Fragen an den Referenten schicken Sie bitte an info@gesundheitsforum-ukf.de . Die Fragen werden im Anschluss an den Vortrag beantwortet und dabei anonym behandelt.

Kommentare 2

Das habe ich vorher noch nie versucht. Also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.  - Pippi Langstrumpf